Vier Tickets zur Westdeutschen Einzelmeisterschaft U15

in News
22. 03. 06
Zugriffe: 621

Nach einer langen Wettkampfpausen bedingt durch die Corona-Pandemie fand nun endlich die Meisterschaft der U15 statt. Leider musste die KEM zu Beginn des Jahres aufgrund zu niedriger Teilnehmendenzahlen abgesagt werden, sodass die Hertener Kämpfer*innen direkt zur Bezirksmeisterschaft fahren durften.

Am 26.02.2022 fand dann endlich die Bezirksmeisterschaft der U15 in Bocholt statt. Den Anfang machten die Mädchen. Hier gingen Ammely Kaptur (-36 kg), Felicitas Pungs (-48 kg) und Julie Lauer (-63kg) an den Start. Alle drei kämpfen noch in der U13 und dürfen als letzter Jahrgang in die U15 hineinschnuppern. Julie war am Samstag nicht zu stoppen. Trotz des Altersunterschieds konnte sie beide Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden. Den ersten Sieg konnte Julie beim Übergang vom Stand in den Boden mit einem Haltegriff für sich erkämpfen. Den zweiten Kampf beendete sie nach nur ca. 4 Sekunden mit ihrem Tai-otoshi. Somit fährt Julie als Bezirksmeisterin nächste Woche zur Westdeutschen-Einzelmeisterschaft. Ammely Kaptur machte die ersten zwei Kämpfe sehr spannend, konnte jedoch nicht ihre Spezialtechnik ausführen, sodass sie sich am Ende leider geschlagen geben musste. In ihrem letzten und dritten Kampf konnte sie ihre Gegnerin mit ihrem O-goshi zu Boden bringen und mit einem anschließenden Haltegriff gewinnen. So konnte Ammely sich am Ende über die Bronze Medaille freuen. Auch Felicitas Pungs konnte bei der BEM reichlich Erfahrungen sammeln und ergatterte sich eine Bronze Medaille. Für die drei Mädchen geht es am 06.03.2022 zur Westdeutschen-Einzelmeisterschaft, die höchste Ebene in der U15, in Dormagen.

Im Anschluss der Mädchen waren die Jungen an der Reihe. Hier startete Lukas Kauch (-55 kg) ebenfalls als letzter Jahrgang der U13. Lukas machte es genauso wie die Mädchen sehr spannend. Sein erster Kampf ging über die komplette Kampfzeit und er musste sich am Ende geschlagen geben. Auch der zweite Kampf ging leider an den späteren Bezirksmeister. In seinem dritten und letzten Kampf zeigte Lukas sein Können und gewann diesen nach nur 3 Sekunden! Somit konnte auch er sich über eine Bronzemedaille freuen und darf nächste Woche am 05.03.2022 nach Dormagen zur Westdeutschen-Einzelmeisterschaft fahren.

Unter Berücksichtigung der langen Wettkampfpause und dass noch alle vier Kämpfer*innen in der Altersklasse U13 kämpfen, war es ein sehr guter Auftritt und ein guter Start in die Meisterschaft.

 

Oben