Tageslehrgang für die U14 in Witten

in News
22. 08. 23
Zugriffe: 357

Am Sonntag, den 21. August 2022, folgten sieben Judoka des JST Herten und der PSV Recklinghausen der Einladung der/des Landestrainer*in U 15 Maike Ziech & Jens Malewany zu einem offenen Sichtungslehrgang der U14 am Landesleistungsstützunkt Judo in Witten.

Um kurz vor 10:00 Uhr ging es für Ammely, Felicitas, Julie, Luca, Lukas, Niklas und Tom auf die Matten der Judohalle am Leistungsstützpunkt in Witten. Neben ihnen standen mehr als 120 weitere Judoka der Jahrgänge 2011, 2010 und 2009 aus dem Bezirk auf der Mattenfläche.

Nach dem Aufwärmprogramm ging es in der ersten Einheit zunächst mit Eindrehübungen (Uchi-komi) los. Darauf aufbauend folgten weitere Übungsreihen, die mit der Eindrehtechnik zum Wurf (Seoi-nage) abschlossen. Das Ende der ersten Trainingseinheit bildeten Randoris (Übungskämpfe). Jeder Teilnehmer hatte die Gelegenheit 6 Randoris mit wechselnden Gegnern zu bestreiten.

Nach kurzer Pause und Erwärmung wurden im zweiten Lehrgangsteil Bodentechniken geübt. Ziel der Übungen war es, dass die Lehrgangsteilnehmer*innen aus der eignen Rückenlage mit einem Armhebel (Juji-gatame) abschließen. Auch die zweite Einheit endete mit Randoris, sodass neben den Stand- und Bodentechniken auch Erfahrungen für die eigene Wettkampfpraxis gewonnen werden konnten.

Kurz nach 15 Uhr ging der Lehrgangstag zu Ende. Begeistert von der Atmosphäre in der Halle und mit vielen neuen Erfahrungen machten sich alle auf den Heimweg. Erschöpft gab es von unseren Teilnehmern*innen eine positive Resonanz. Insgesamt eine tolle Veranstaltung des NWJV und eine schöne Erfahrung für unsere Judoka.

Oben